Burgen und historische Gebäude

Selten finden Sie in einer Region eine solche Konzentration von Burgen wie in der Südwestpfalz. Die Blütezeit dieser Felsenfestungen lag in den Jahren von 1100 bis 1250. Heute sind die meisten Burgen Ruinen – aber deswegen nicht minder eindrucksvoll als damals. Unwillkürlich werden Sie hier mit der wechselvollen Geschichte der Pfalz konfrontiert. Für Kinder hingegen lebt an diesen Orten alte Ritterromantik wieder auf.
Die Burgruinen beeindrucken durch ihre Lage, meist auf hohen Felsen, und natürlich durch ihre grandiose Aussicht hinab ins Tal oder über das Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald/ Nordvogesen.

Burgruine Steinenschloss

Thaleischweiler-Fröschen

Lage: bei Thaleischweiler-Fröschen. Steigt man am östlichen Ortsausgang von Thaleischweiler-Fröschen aus dem Schwarzbachtal auf die Höhen, so erreicht man nach kurzer Zeit eine außergewöhnliche […]

St. Stephanus-Kirche

Trulben

Sehenswertes Bauwerk (Hauptstraße in Trulben) mit mittelalterlichem Kirchturm, barockem Kirchenschiff, zwei Seitenaltären und barockem Hochaltar von 1769.

St. Wendelinus-Kapelle

Trulben

Die Kapelle ist eine dem Schutzpatron der Tiere gewidmete Feldkapelle. Ihr Ursprung reicht in das 6. bzw. 7. Jahrhundert zurück. Die Kapelle liegt auf der Anhöhe "Lange Ahnung" zwischen den Orten Trulben […]

Burgruine Heidelsburg

Waldfischbach-Burgalben

Lage: ca. 3 km südöstlich von Waldfischbach-Burgalben, auf einem Felssporn im Schwarzbachtal. Die Heidelsburg zählt zu den ältesten römischen Bergbefestigungsanlagen, errichtet zwischen dem 2. und […]

Wallfahrtsort Maria Rosenberg

Waldfischbach-Burgalben

An der Verbindungsroute der Pfälzer Jakobswege von Johanniskreuz nach Erlenbach befindet sich der Wallfahrtsort Maria Rosenberg mit seiner Gnadenkapelle aus dem 12. Jh. und der Wallfahrtskirche. Der Wallfahrtshof […]

Burgruine Wilgartaburg

Wilgartswiesen

Reste der im 8. Jh. gegründeten und im 13. Jh. zerstörten Wilgartaburg.

Reichsfeste Falkenburg

Wilgartswiesen

Reste der in der zweiten Hälfte des 12. Jh. errichteten Burg befinden sich auf einer fast senkrecht aus der Bergkuppe herausragenden 128 m langen und 20 m breiten Plattform. Die Burgruine steht am Anfang […]

Ruine Ehrwoog Niederauerbach

Zweibrücken

Lage: Zweibrücken, Stadtteil Niederauerbach. Die mittelalterliche Ruine (12. bis Anfang 15. Jh.) wurde 1975 in der Nähe der Fasanerie Tschifflick freigelegt. Hier befindet sich auch ein Muschelstein […]

Schloss Zweibrücken

Zweibrücken

Die ehemals herzogliche Residenz wird heute als Gebäude für das Pfälzische Oberlandesgericht genutz. Es befindet sich mitten in der Stadt Zweibrücken. In den Jahren 1720 bis 1725 ließ Herzog Gustav […]