Wandern mit "savoir vivre"

Willkommen in der WANDERarena Pfälzerwald-Nordvogesen

Willkommen im größten zusammenhängenden Waldgebiet Mitteleuropas, dem Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen. Erleben Sie auf insgesamt 35 top-ausgeschilderten Premiumwanderwegen und über 60 weiteren Entdeckertouren diese einmalige Landschaft.  Hinsichtlich der Länge der Wege ist für jeden Geschmack und Konditionslevel etwas dabei. 

Geiersteine bei Lug

Monumentale Buntsandsteinfelsen

Altschloßfelsen bei Eppenbrunn

Die geologische Basis des Pfälzerwalds und der Nordvogesen besteht aus einem roten Buntsandstein. Durch die Erosion und die Verwitterung haben sich im Laufe der Jahrtausende, fantastische Bundsandsteinfelsen und -türme gebildet. Diese durchziehen die gesamte WANDERarena. Von eher kleinen Felsen von wenigen Metern Höhe bis zu dem größten Sandsteinriff, den Altschloßfelsen bei Eppenbrunn, formen sich die Ausprägungen ganz unterschiedlich. Allen gemein ist die Faszination, die sie auf den Wanderer auswirken. Wie so oft im Leben lohnt sich auch hier ein zweiter, genauerer Blick. So finden sich zum Beispiel interessante Wabenverwitterungen oder wuselige Ameisenlöwen, die im Schutz der Felsen in ihren Trichtern im weichen Sand auf ihre Beute lauern. Die größten und bekanntesten Felsen mit dazu passenden Tourentipps findest du hier.

Wandern mit "savoir vivre"

Morgens in Deutschland starten, mittags einen leckeren Flammkuchen im französichen Elsass genießen und abends wieder zurück in Deutschland im Hotel ausruhen? Das geht nicht? - Doch bei uns. Der deutsch-französische Burgenweg und der Grenzgängerweg sind die beiden ersten deutsch-französischen Premiumwanderwege, die das Deutsche Wanderinstitut ausgezeichnet hat. Erlebe französisches Flair bei Deiner Wanderung! Natürlich geht das alles auch andersherum!

Dem Mittelalter auf der Spur

Wegelnburg bei Schönau

Hans von Trotha, in der Region besser bekannt als Hans Trapp, war wohl der bekannteste Vertreter der Ritterzunft im Pfälzerwald. Auf seiner Raubritterburg Berwartstein kann man noch heute erleben, wie ungemütlich und hart das Leben zu dieser Zeit war. Auch wenn die meisten Burgen heute nur noch als Ruinen auf den Bergen drohnen, sind sie tolle Wanderziele, die immer fantastische Aussichten bereithalten. Alle unsere Burgen mit den passenden Wandertipps findest Du hier.

Hüttenkultur - Los Dir's schmecke!

Weglenburg bei Schönau

Bewegung an der frischen Luft macht hungrig. Was gibt es Schöneres, als bei einer Wanderung zünftig einzukehren und regionale Spezialitäten zu genießen? Die unzähligen Pfälzerwaldhütten, Naturfreundehäuser und Fermes laden ein, zu regionalen Spezialitäten, wie Hausmacher, selbstgebackenem Kuchen und Hütteneintöpfen Rast zu machen. Die Hütten werden fast ausschließlich ehrenamtlich bewirtschaftet. Aus diesem Grund sind sie meist nur an Wochenden, Feiertagen und mittwochs geöffnet. Alle Hütten und die dazu passenden Wanderwege findest Du hier.