Westwallmuseum Gerstfeldhöhe

Beschreibung

Das Festungswerk Gerstfeldhöhe wurde 1936 als eine der größten Festungsanlagen des Westwalls (auch Siegfriedlinie genannt) erbaut. Über 60 Jahre später ist es mit etwa 14 km Gesamtlänge das größte noch erhaltenen Werk des Westwalls. Das Westwallmuseum bietet auf einen 1000 Meter langen unterirdischen Rundgang eine interessante Veranschaulichung über die Entsetehungsgeschichte und den militärischen Nutzen im Zweiten Weltkrieg.
Tipp:
Wir empfehlen den Besuchern sich mit warmer Kleidung auszustatten. Im Innern des Museums herrscht eine durchschnittliche Temperatur von +8°C

Westwallmuseum

Öffnungszeiten:
April-Oktober, Samstag + Sonntag 13 - 17 Uhr
01. November bis 31. März (Winterhalbjahr) geschlossen.
Führungen sind jedoch jederzeit möglich.
Telefon: 06331 - 842299 oder 06331 - 46147

Kontakt

In der Litzelbach 2, 66955 Pirmasens
Telefon (0049) 6331 46147
Webseite Homepage

Allgemeine Informationen

MTB-Park PFW, Pfalzcard, Portal SWP
Historisch, Historische Bauten, Museum/Galerie
zurück

Burgen und historische Gebäude

Selten finden Sie in einer Region eine solche Konzentration von Burgen wie in der Südwestpfalz. Die Blütezeit dieser Felsenfestungen lag in den Jahren von 1100 bis 1250. Heute sind die meisten Burgen Ruinen – aber deswegen nicht minder eindrucksvoll als damals. Unwillkürlich werden Sie hier mit der wechselvollen Geschichte der Pfalz konfrontiert. Für Kinder hingegen lebt an diesen Orten alte Ritterromantik wieder auf.
Die Burgruinen beeindrucken durch ihre Lage, meist auf hohen Felsen, und natürlich durch ihre grandiose Aussicht hinab ins Tal oder über das Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald/ Nordvogesen.