Burgruine Neudahn

Beschreibung

Das Bild der Burg Neudahn wird geprägt von dem hoch aufragenden Doppelgeschützturm aus dem 16. Jahrhundert. Die Burganlage selbst wurde bereits in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts errichtet. Trotz vieler Zerstörungen wurde die Burg immer wieder aufgebaut und insbesondere in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts den militärischen Erfordernissen der Zeit angepasst. Eine weitere Besonderheit dieser Burg ist die vorgelagerte, freistehende keilförmige Bastei.
Zuwege:
Burg-Neudahn-Tour
Dahner Rundwanderweg
Felsenland Sagenweg
06391/993543, dahner-burgen@gdke.rlp.de, www.burgen-rlp.de

Burgen in Rheinland-Pfalz

Die Burgruine Neudahn ist ganzjährig zugänglich.

Kontakt

Schulstr. 29, 66994 Dahn
Telefon 0049 6391 9196222
Fax 0049 6391 91960222
Webseite Homepage

Allgemeine Informationen

Fahrrad/Radfahren, Familie, Natur / Geologie, Portal SWP, Wandern
Ausflug, Ausflugstipps, Aussichtspunkte/-plattformen, Burg, Exkursion/Ausflug für Kinder, Historisch, Ruine, Schlösser/Burgen
zurück

Burgen und historische Gebäude

Selten finden Sie in einer Region eine solche Konzentration von Burgen wie in der Südwestpfalz. Die Blütezeit dieser Felsenfestungen lag in den Jahren von 1100 bis 1250. Heute sind die meisten Burgen Ruinen – aber deswegen nicht minder eindrucksvoll als damals. Unwillkürlich werden Sie hier mit der wechselvollen Geschichte der Pfalz konfrontiert. Für Kinder hingegen lebt an diesen Orten alte Ritterromantik wieder auf.
Die Burgruinen beeindrucken durch ihre Lage, meist auf hohen Felsen, und natürlich durch ihre grandiose Aussicht hinab ins Tal oder über das Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald/ Nordvogesen.