Gärten und Parke

In der Urlaubsregion Südwestpfalz gibt es wunderschöne Gärten und Parks, in denen es große und manchmal auch kleinere Besonderheiten zu entdecken gilt. An sonnigen Tagen ein absolutes Muss, das Sie nicht verpassen sollten:

 



Skulpturenpark mit Carolinensaal in Pirmasens

Skulpturenpark, Foto Heike Müller


Alter Friedhof

Buchsweiler-Tor-Platz, Buchsweiler Straße
D-66953 Pirmasens
Tel. 06331.842299 | Fax 06331.842286

www.pirmasens.de


Im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz 1998 gestalteten internationale Künstler 10 Buntsandsteinskulpturen.
Für Rollstuhlfahrer geeignet. Öffnungszeiten: ständig zu besichtigen.








Strecktalpark Pirmasens, Foto Heike Müller


Strecktalpark (Stadtzentrum)

in Pirmasens, unterhalb der Streckbrücke,

in unmittelbarer Nähe zum Dynamikum

Naherholungsgebiet mit großem Wasser-Sand-Kinderspielplatz,
Beachvolleyball, Basketball, Skaterparcours, Kneippbecken, Duftgarten
und Weiher zum Relaxen. Spielutensilien in der Touristinformation direkt am Dynamikum ausleihbar.





Rosengärtchen – Klösterliches Rosarium

Rosengärtchen Schmitshausen, Foto Verbandsgemeinde Wallhalben

Rosendorf Schmitshausen
Rosen- und Verschönerungsverein
Tel. 06375.447 oder 06375.921136


Im Rosengärtchen des 1. Rosendorfes Deutschlands sind 800 Rosenstöcke der verschiedensten Sorten gepflanzt. Im Sommer blühen über 10.000 Rosen. Der Ehrenpräsident des Vereins Deutscher Rosenfreunde und Rosengärtner der Blumeninsel Mainau, Josef Raff, hat das Rosengärtchen im Stile eines Klostergartens geplant.




Der Rosengarten Zweibrücken

Rosengarten Zweibrücken, Foto Kultur- und Verkehrsamt Zweibrücken

Tel. 06332.871-451 und -471
www.rosengarten-zweibruecken.de


In dieser malerischen Parklandschaft blühen 60.000 Rosen in über 1500 Arten und Sorten. Dazu gibt es ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm: Open-Air-Theater, Konzerte, das Fest der tausend Lichter, die Herzogstafel, der Familiennachmittag, Seminare, Führungen und Märkte.


Öffnungszeiten: Mai, September und Oktober täglich von 9-19 Uhr, Juni, Juli und August von 9-20 Uhr.



Der Wildrosengarten Zweibrücken –

ein lebendiges Rosenmuseum

Tel. 06332.871-471 und –451
www.zweibruecken.de


„Alte“ Sorten und Züchtungen, die längst aus dem Marktsortiment verschwunden sind, erzählen die Geschichte der Rosenzucht. Der Garten ist ganzjährig geöffnet. Eintritt frei.




Landgestüt Zweibrücken

Langestüt Zweibrücken, Foto Kultur- und Verkehrsamt Zweibrücken

Gutenbergstraße 16a

Tel. 06332.17556
www.landgestuet-zweibruecken.de


Das Landgestüt wurde 1755 gegründet. Neben der Zucht des „Zweibrückers“ gibt es hier auch ein buntes Veranstaltungsprogramm mit: Auktionen, Pferderennen und Leistungsschauen. Führungen auf Anfrage.



Die Fasanerie Zweibrücken - ein barockes Gartendenkmal

Fasanerie Zweibrücken, Foto Thomas HaltnerTel. 06332.871-471 und -451
www.zweibruecken.de

Früher Landgut eines polnischen Exilkönigs, später Lustgarten und Fasanerie, heute einzigartiges, barockes Gartendenkmal.
Ganzjährig geöffnet, Eintritt frei.